Modelexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z
Popeline
Gewebe in Tuchbindung mit sehr dicht eingestellter Kette aus feinen Garnen - wird bevorzugt für Mäntel (Popelinemäntel) und Jacken verwendet.
Purismus
Modestil, der sich durch eine betonte Schlichtheit auszeichnet.

Raglan-Ärmel
Ärmel und Schulterpartie sind in einem Stück geschnitten.
Redingote
Taillierter Manteltyp, dessen Taille relativ hoch angesetzt ist und der zum Saum hin ausgestellt bis glockig weit geschnitten ist.
Revers
Sammelbegriff für unterschiedlich geschnittene Sakko- oder Mantelaufschläge, die mit dem Kragen mit einer Spiegelnaht verbunden sind.
Reversibel
Beidseitig tragbar.
Rips
Bezeichnung für Gewebe, die ein mehr oder weniger ausgeprägtes Rippenbild zeigen.
Safari-Look
Sogenannter Kolonialstil - sportliche Richtung der Freizeitmode aus rustikalen Stoffen, die sich durch Schulterklappen, Knopfleiste, Metallknöpfe und aufgesetzte Taschen auszeichnet.
Samt
Spezialgewebe mit einer bis zu 2 mm hohen Flordecke, die gegen den Strich verarbeitet wird.
Sari-Ausschnitt
Vom indischen Sari abgeleiteter Ausschnitt, der eine Schulter freiläßt.

Sattelrock
Rock mit anliegendem Hüftteil. 
Schlaghose
Hose, die ab dem Knie deutlich weiter geschnitten ist, so daß die große Fußweite beim Gehen "schlägt". 

Schneehemd
Langer, über die Hüften reichender Schlupfanorak, der am unteren Saum entweder mit Gummizug oder mit Schnurzug ausgestattet ist.
Seersucker
Gewebe - meist aus Baumwolle - mit Aufwerfungen, die durch eine unterschiedliche Kettspannung entstehen und einen gewellten Effekt ergeben.

Seide
Begriff für Fasern, die ausschließlich aus den Kokons seidenspinnender Insekten gewonnen werden und durch edlen Glanz, Leichtigkeit und Geschmeidigkeit beeindrucken.

Semi-Transparent
Nicht ganz, sondern nur halb transparent, so daß man die Körpersilhouette erahnen kann. 
Stone washed
Ausrüstungsform von Jeanswear, bei der die fertigen Bekleidungsstücke zusammen mit Steinen in großen Maschinen gewaschen werden. Dadurch wird die Farbe (vor allem an den Stellen, die auch beim Tragen besonders strapaziert werden) teilweise ausgewaschen, so daß eine sehr echt wirkende Second Hand Optik entsteht.
Streetwear
Lässiger Bekleidungsstil, der sich Impulse holt von dem, was auf der Straße getragen wird.
Summerdarks
Leichte, sommerliche Gewebe in warmen, dunklen Farbtönen. 
Techno-Stoffe
Technisch-kühl und künstlich wirkende Stoffe, die aus synthetischen Garnen gearbeitet oder mit Beschichtungen versehen sind. 
Thermo-Stoffe
Stoffe im Baumwoll-Charakter, die ein- oder doppelseitig angeraut werden und somit winterfest und gut wärmend sind, ohne dass dies rein äußerlich auf den ersten Blick wahrgenommen wird. 
Topperjacke
Lose, kurze, kastenförmige Jacke für Damen und Herren. 
Tumblerfest
Gütebezeichnung für Wäschestücke, die problemlos im Trockner getrocknet werden können. 
Tunnelzug
Gürtel, der innen unsichtbar durchgezogen ist und die Weite eines Rockes oder einer Hose flexibel regulieren kann. 
Tweed
Sammelbegriff für Streichgarnstoffe im Handwebcharakter, die eine melierte und haarige Oberfläche haben, mit Noppen durchsetzt sind oder eine andere farbliche Kleinmusterung zeigen.

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

RD Glossary by Run Digital

Impressum